Maklerrecht

Die Leistungen eines Immobilienmaklers erfahren vielfach nicht die ihr gebührende Wertschätzung. Häufig weigern sich die Kunden, die vereinbarte Maklerprovision zu zahlen. Konkurrenten mahnen Sie als Makler ab und fordern die Abgabe strafbewehrter Unterlassungserklärungen und die Konkurrenten halten sich häufig ebenfalls nicht an die gesetzlichen Regelungen zum lauteren Wettbewerb.

Auch die Rechtsprechung wird immer verbraucherfreundlicher und erklärt häufig Maklerklauseln wegen Verstoßes gegen die AGB-Vorschriften für unwirksam.

Ich unterstütze Makler bei der Durchsetzung ihrer Rechte und bei der Abwehr von Ansprüchen sowie bei der rechtssicheren Gestaltung von Maklerverträgen. Ich bin darauf spezialisiert, einem Makler sowohl bei der Durchsetzung berechtigter Honoraransprüche zu unterstützen, als auch bei der Durchsetzung von Ansprüchen wegen unlauteren Wettbewerbs durch Maklerkollegen.

Ich unterstütze und vertrete Makler bei der Durchsetzung ihrer berechtigten Honoraransprüche gegenüber den Kunden, die sich weigern, die Maklerprovision zu zahlen. Die aktuelle Rechtsprechung im Maklerrecht ist mir hierbei vertraut, so dass ich die Interessen der Makler erfolgreich vertreten kann. Insbesondere die Fälle, in den Kunden sich auf ein Widerrufsrecht berufen, weil der Maklervertrag online abgeschlossen worden ist, sind mir vertraut.

In meinem Rechtsprechungsblog veröffentliche ich regelmäßig auch Urteile zum Maklerrecht.

Erfahren Sie hier mehr zur Gestaltung von Maklerverträgen: